Full Art Mode

Full Art Mode verlassen mit Klick auf Seite oder ESCTouch Screen um Full Art Mode zu verlassen

Überspringen

Dieter Nuhr, Deutschland Ruhrgebiet 14, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 300x200 cm © Dieter Nuhr

Aktuell

Dieter Nuhr

Woanders ist überall

10.07.2024 - 04.08.2024

Dieter Nuhr, Deutschland Hengsteysee 05, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 180x120 cm © Dieter NuhrDieter Nuhr, Deutschland Ruhr 03, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 180x120 cm © Dieter NuhrDieter Nuhr, Deutschland Düsseldorf (Orchideen) 01, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 200x400 cm © Dieter NuhrDieter Nuhr, Dieter 06, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 180x120 cm © Dieter NuhrDieter Nuhr, Milchmädchen 01, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 180x120 cm © Dieter NuhrDieter Nuhr, Laos Nam Ngum 08 2, 2024, Digitale Malerei, Fotografie, Acryl, Lack auf Leinwand, 180x360 cm © Dieter Nuhr

Der deutsche Künstler Dieter Nuhr stellt erstmals in Österreich aus und zeigt Arbeiten seiner jüngsten Werkserie. Sein beeindruckendes Oeuvre spiegelt seine tiefe Verbundenheit mit dem Ruhrgebiet sowie seine Reisen in entlegene Winkel der Welt wider. Die Ausstellung „Woanders ist überall“ im Bank Austria Kunstforum Wien demonstriert Nuhrs Fähigkeit, Vertrautes und Fremdes in einen faszinierenden Dialog zu setzen.

 

 

Der Eintritt ist frei

Dieter Nuhr ist einem breiten Publikum vor allem als Kabarettist und Satiriker bekannt. In den letzten Jahren hat jedoch auch sein malerisches, zeichnerisches und fotografisches Schaffen zunehmend Aufmerksamkeit erlangt. Seine Werke wurden weltweit in Museen und Galerien ausgestellt, darunter in Rom, Hagen, Venedig, Peking, Shanghai und Dakar im Senegal.

Mit der Einzelausstellung „Dieter Nuhr: Woanders ist überall“ im Bank Austria Kunstforum Wien präsentiert Nuhr seine Arbeiten erstmals in Österreich. Auf 900 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind großformatige Fotoarbeiten, Malerei und Zeichnungen seiner neuesten Werkserie zu sehen. Das Ruhrgebiet, Nuhrs Geburts- und Heimatregion, spielt eine zentrale Rolle in seinen Werken. In den lichtdurchfluteten Räumen des Kunstforums treten diese Motive in Dialog mit Impressionen aus den entlegensten Regionen der Welt, die Nuhr auf seinen Reisen fotografiert hat.

 

 

Die Ausstellung wird von der Brost-Stiftung gefördert und von der Association for Art in Public koordiniert.

 

Eröffnung am Dienstag, den 9. Juli 2024, um 17.00 Uhr


Vorschau

Tayouan

Heimat der Hybridität

02/08/2024 - 26/08/2024

vorherige Ausstellung

Rückblick

Bernd Schwarzer

Aus der Sammlung Weiss

03/09/2023 - 22/09/2023

nächste Ausstellung