• Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, April 19, 1981, 152,5 x 198 cm © Courtesy the Artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, Ohne Titel, 2012, Tempera auf Leinwand © Courtesy the artist
  • Oscar Bronner, April 19, 1981, 152,5 x 198 cm © Courtesy the Artist

Oscar Bronner

23.10.2013 – 12.01.2014

Oscar Bronner (1943 in Haifa/Israel geboren, lebt und arbeitet seit 1948 in Wien) verbindet in seiner Malerei Gegenständlichkeit mit freimalerischer Artikulation. Seit den 1970er-Jahren entwickelt der Künstler das Bildmotiv aus der Farbe heraus, ob Blumen, Landschaft, Figur oder abstrakte Formen. Entscheidend ist das prozessuale Moment, das über dem motivisch Inhaltlichen steht. Der Künstler begreift die Leinwand als Farbpalette, aus deren farbigen Grundsubstanzen das Bild generiert wird. Anfangs noch mit dem Pinsel arbeitend gestaltet Bronner seit Mitte der 1980er Jahre seine Leinwände auch mit den Fingern und platziert dabei den Bildträger horizontal zum Malvorgang. Die so entstandenen Gemälde zeugen von einer ernsthaften Auseinandersetzung und sind gleichzeitig ein Bekenntnis zu den elementaren Kriterien dieses Mediums.

Kurator: Florian Steininger

 

Eröffnung: 22. Oktober 2013, 19:30

Freier Eintritt, keine Anmeldung erforderlich

Zurück zur Übersicht