• Lukas Hüller, THE CHILDREN'S PLAY, South Africa, 2012, inszenierte Gigapixelfotografie. (c) Foto: Lukas Maximilian Hüller. © Courtesy the artist
  • Lukas Hüller, THE FAIRY PLAY SABRATHA, Libyen, 2012, inszenierte Gigapixelfotografie. (c) Foto: Lukas Maximilian Hüller. © Courtesy the artist
  • Pieter Bruegel, Lukas Hüller, THE CHILDREN'S GAMES & LET THE CHILDREN PLAY, Cabo Verde, 2012, Historisches Gemälde & inszenierte Gigapixelfotografie. © Courtesy the artist
  • Lukas Hüller, THE CHILDREN'S PLAY, South Africa, 2012, inszenierte Gigapixelfotografie. (c) Foto: Lukas Maximilian Hüller. © Courtesy the artist
  • Lukas Hüller, THE FAIRY PLAY SABRATHA, Libyen, 2012, inszenierte Gigapixelfotografie. (c) Foto: Lukas Maximilian Hüller. © Courtesy the artist
  • Pieter Bruegel, Lukas Hüller, THE CHILDREN'S GAMES & LET THE CHILDREN PLAY, Cabo Verde, 2012, Historisches Gemälde & inszenierte Gigapixelfotografie. © Courtesy the artist

LET THE CHILDREN PLAY

Fotografien von Lukas M. Hüller

23.10. – 16.11.2014

LASS DIE KINDER SPIELEN ist eine Initiative des Fotografen Lukas Maximilian Hüller in Zusammenarbeit mit dem Künstler Hannes Seebacher. Die Projekte beschäftigen sich mit der Visualisierung von Werten, auch nach der Richtlinie der Vereinten Nationen zum Schutz und zur Verbreitung der fundamentalen Menschenrechte sowie der Kinderrechte.

In Kooperation mit zahlreichen internationalen Künstlern entstand eine Vielzahl an Projekten, die das Thema „Spiel/en“ in den Mittelpunkt stellen. Den Ausgangspunkt dafür bildete das Gemälde „Die Kinderspiele“ von Pieter Bruegel d. Älteren aus dem Jahr 1560, das Lukas M. Hüller mittels aufwendig inszenierter fotografischer Settings in verschiedenen Ländern der Welt in die Gegenwart versetzte.

Bei den fotografischen Inszenierungen handelt es sich um hoch komplexe Kompositionen, vermeintliche Momentaufnahmen, reich an Geschichten, Bedeutungen und Details – eingebettet in reale Landschaften.

Lukas M. Hüllers Fotografien entstehen während mehrwöchiger Aufenthalte auf verschiedenen Kontinenten, in gegenseitig befruchtender und spielerischer Zusammenarbeit mit hunderten Kindern, die im Rahmen von Workshops aktiv in die Produktion involviert sind.

Die Ausstellung LASS DIE KINDER SPIELEN zeigt neben den aufsehenerregenden
großformatigen Fotografien auch Dokumentationsfotos, Entwürfe der Inszenierungen und filmische Dokumente, sowie einzelne Portraits der teilnehmenden Kinder.

Die Initiative möchte eine größere Sensibilisierung für die Kinderrechte, speziell für das Recht und die Wichtigkeit des SPIELENS und der Teilnahme am kulturellen Leben unterstützen. Sie lädt zu einer fantastischen Entdeckungsreise ein, die einen enormen Reichtum und gleichsam Parallelen von Spiel und Kultur in unterschiedlichen Kontinenten aufzeigt und die Schönheit und die Freuden der Kindheit, aber auch die Probleme und harten Lebensbedingungen von jungen Generationen unserer Weltgesellschaft thematisiert.


LASS DIE KINDER SPIELEN

Eine Initiative von Lukas Maximilian Hüller & Hannes Seebacher

Fotografie - Lukas Maximilian Hüller
Künstler  - Hannes Seebacher , Laurent Van Wetter, Kevin Harrison, Sami Ajouri
Kreative - Juliane Rezman Hauser, Georg Zumbulev, Samer Al Jouri, Iris Musel,  Mauricio Gorget, Robert Pöcksteiner, Eric Samothrakis
Unter Engagement - Osama Omar Muttawa, Amelia von Kageneck, Marwan Maghur, Roland Gerlach, Dominique Scheriau, Kilian Kleinschmidt
Initiativen - PLAY FOUNDATION, ASBL HUMAN R & kulturSPIEL

Kuratorinnen der Ausstellung 
Elisabeth M. Gottfried &Anna Stuhlpfarrer


Produktionen von
www.playfoundation.org

asbl HUMAN R Brussels
VereinkulturSPIEL Austria
 
www.thechildrensplay.com
www.thefairyplay.com

www.thehumanrightsplay.com

www.playfoundation.org

 


Eröffnung: 22. Oktober 2014, 19h30

Downloads

Zurück zur Übersicht