• Kucsko © the artist
  • Kucsko © the artist

Kucsko

Double Coated IP Capsule

10.01.2011 – 16.01.2011

embedded

PROPER TIES

by Karlheinz ESSL

Die Installation „Double Coated IP Capsule“ ist vielschichtig und raumgreifend. Sie erzählt die Geschichte der symbiotischen Organismen eines Hotels, entwickelt daraus den Gedanken des „skip a rule“, der jeder kreativen und innovativen Leistung zugrunde liegt, und führt uns zu der Fragestellung der Grenzen physischer Gewahrsame zurück, die für den Bereich des Intellectual Property einer zweiten Schicht bedarf – des Schutzes durch Rechtsnormen (Urheber-, Marken-, Design- und Erfindungsschutz). Diese „zweite Schicht“ siedelt Kucsko in dem um den Tresorraum herum gebauten früheren „Kontrollgang“ an. Über den White Cube hinausgreifend wird so der Tresor mit seinen meterdicken Wänden, den alten Schließfächern und dem gesicherten, nur dem Wachpersonal zugänglichen Umgang zu einer in situ konzipierten Gesamtinstallation, eingebettet in das von Karlheinz Essl dazu geschaffene generative Klang-Environment. In gewissem Sinne wird dem Tresor mit dieser Installation seine ursprüngliche Identität wiedergegeben. Er wird zum Readymade.

Zur Ausstellung erscheint ein umfassender Katalog mit Beiträgen von Ingried BRUGGER, Margit ZUCKRIEGL, Florian STEININGER, Erwin UHRMANN, Karlheinz ESSL, Günther LEISING, Christian HANDIG und Konrad Paul LIESSMANN – 80 Seiten, Verlag artquarterly.

Kurator: Florian STEININGER (Bank Austria Kunstforum)

Zurück zur Übersicht