• Voltage, Dorothea Tanning Spannung, 1942 Öl auf Leinwand, 29 x 30,9 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Due Donne, Leonor Fini Zwei Frauen, 1939 Öl auf Leinwand, 34 x 24,5 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Femme aux arabesques, Pablo Picasso Arabesken-Frau, 1931 Öl auf Leinwand, 100 x 81 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Icarus, Jackson Pollock Ikarus, 1946 Gouache auf Karton, 60 x 48 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Lot’s Daughters, Max Ernst Lots Töchter, um 1941 Öl auf Leinwand, 35,5 x 28,5 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • L’Alerte, Salvador Dalí Die drohende Gefahr, 1938 Öl auf Holz, 24 x 18 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Tête de »L’Ange du foyer«, Max Ernst Kopf aus »Der Hausengel«, um 1937 Öl auf Leinwand, 65,3 x 78,2 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Untitled – Four Musicians, David Smith Ohne Titel – Vier Musiker, 1946/47 Öl auf Papier, aufgezogen auf Hartfaser, 77,2 x 56,8 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Voltage, Dorothea Tanning Spannung, 1942 Öl auf Leinwand, 29 x 30,9 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Due Donne, Leonor Fini Zwei Frauen, 1939 Öl auf Leinwand, 34 x 24,5 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Femme aux arabesques, Pablo Picasso Arabesken-Frau, 1931 Öl auf Leinwand, 100 x 81 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Icarus, Jackson Pollock Ikarus, 1946 Gouache auf Karton, 60 x 48 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Lot’s Daughters, Max Ernst Lots Töchter, um 1941 Öl auf Leinwand, 35,5 x 28,5 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • L’Alerte, Salvador Dalí Die drohende Gefahr, 1938 Öl auf Holz, 24 x 18 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Tête de »L’Ange du foyer«, Max Ernst Kopf aus »Der Hausengel«, um 1937 Öl auf Leinwand, 65,3 x 78,2 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06
  • Untitled – Four Musicians, David Smith Ohne Titel – Vier Musiker, 1946/47 Öl auf Papier, aufgezogen auf Hartfaser, 77,2 x 56,8 cm Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch © VBK, Wien, 2005/06

Verrückte Liebe

von Dalí bis Francis Bacon

08.05.2006 - 18.06.2006

Die Sammlung Ulla und Heiner Pietzsche

Von März bis Juni 2006 zeigt das BA-CA Kunstforum die Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch. Es ist dies eine Fortsetzung der erfolgreichen Präsentationen von Privatsammlungen, die bis dato unentdeckt und der Öffentlichkeit vorenthalten waren: Die Schweizer Stiftung und Sammlung Weinberg 1996 (Degas – Cézanne – Picasso), die Sammlung von Bernard Picasso, dem Enkel Pablo Picassos, 2000 (Picasso. Figur und Porträt), die Sammlung Im Obersteg, Herbst 2003.

Die Präsentation der Berliner Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch setzt nun diese Tradition fort, diesmal mit einer Auswahl, die um die Vorliebe, die »Amour Fou« des Sammlerpaares für das Surreale, die Welt des Phantastischen und Poetischen eine überzeugende Kohärenz offenbart.

Der wichtigste Schwerpunkt der Sammlung sind hochkarätige Werke des französischen Surrealismus aus den 1920er und 1930er Jahren – Arbeiten von André Breton, Hans Arp, Salvador Dalí, André Masson, Pablo Picasso, Hans Bellmer – mit einer großen, bedeutenden Gruppe von Arbeiten Max Ernsts, einer der zentralen künstlerischen Figuren des Surrealismus. Gemälde und schriftliche Zeugnisse gemeinsam ergeben ein selten vollständiges Bild dieser entscheidenden Zeit.
Die Pariser Kerngruppe wird ergänzt durch Gemälde und Plastiken des internationalen Surrealismus, durch Arbeiten von René Magritte und Paul Delvaux, Frida Kahlo, Diego Rivera oder Wifredo Lam. Auch Alexander Calder und Joan Miró sind in der Sammlung Pietzsch mit Hauptwerken vertreten.

Die Sammler verfolgen den Surrealismus gleichsam ins Exil in die USA und nach Mexiko, wo durch die Auseinandersetzung der jungen Generation von amerikanischen Künstlern mit dem Surrealismus die Grundlagen für die New York School, den Amerikanischen Abstrakten Expressionismus gelegt werden. Dieser ist mit Initialwerken der 1940er Jahre vertreten: Jackson Pollock, Arshile Gorky, Barnett Newman, Robert Motherwell, Mark Rothko, u.a.
Der Vorliebe des Sammlerpaares entsprechend, enthält die Sammlung eine Reihe von Meisterwerken europäischer und US-amerikanischer Kunst nach 1945, die den Geist des Surrealismus bis zum Ende des 20. Jahrhunderts weiter tragen. So bilden etwa raffinierte Objekte von Rebecca Horn oder ein herausragender großer Doppelakt von Francis Bacon den fulminanten Schlusspunkt der Schau.

Die Ausstellung der Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch im BA-CA Kunstforum umfasst über 100 Exponate – Gemälde, Skulpturen, Arbeiten auf Papier und Drucksorten. Eine beeindruckende Reihe von Vintage-Fotografien mit Porträts von in der Sammlung enthaltenen Künstlern rundet die Präsentation ab.

Zurück zur Übersicht