• Regeln für Ihren Museumsbesuch © Kunstforum Wien

ALLGEMEINE INFORMATIONEN (Regeln gültig ab dem 22.7.2021):

Regelungen für den regulären Museumsbesuch 
 

  • Kein 3-G-Nachweis nötig!
  • Besuchende müssen indoor einen einfachen Mund-Nasen-Schutz tragen. 
  • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr müssen keine Maske tragen.
  • Mitarbeitende mit Kontakt zu den Besuchenden müssen einen einfachen Mund-Nasen-Schutz tragen, auch wenn ein 3-G-Nachweis erbracht ist. Der Entfall der Maskenpflicht gilt nur, wenn alle Personen im Raum, bspw. im Rahmen einer Veranstaltung, außerhalb der Öffnungszeiten einen 3-G-Nachweis erbracht haben. 

 

Regelungen für Zusammenkünfte (Veranstaltungen, Führungen und Workshops) 

 

  • Nicht melde- oder anzeigepflichtig sind Veranstaltungen bis 100 Personen – indoor wie outdoor: 

Diese sind ohne Genehmigung und ohne Meldung erlaubt.

  • Im Rahmen von Veranstaltungen (Führungen und Workshops) besteht indoor Maskenpflicht, outdoor entfällt die Maskenpflicht grundsätzlich. 
  • Die Registrierungspflicht besteht auch bei Veranstaltungen bis 100 Personen.  
  • Die Faustregel zurzeit lautet: Entweder 3-G-Nachweis oder einfacher Mund-Nasen-Schutz. Keine Vermischung der Systeme! Wenn bspw. In den Museumsräumlichkeiten außerhalb der regulären Öffnungszeiten eine Veranstaltung (Abendvortrag, Eröffnung, Buchpräsentation o. ä.) stattfindet und der 3-G-Nachweis aller Teilnehmenden erbracht ist, kann der Mund-Nasen-Schutz entfallen. 
  • Als Maske gilt ein einfacher Mund-Nasen-Schutz.
  • Ab 100 Personen sind Veranstaltungen (= Zusammenkünfte) anzeigepflichtig, mind. eine Woche (= 7 Tage à 24 Stunden) davor, Sammelmeldungen sind erlaubt: 

Welche Informationen muss diese Anzeige enthalten:

  • Name und Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) der für die Zusammenkunft verantwortlichen Person
  • Zeit, Dauer und Ort der Zusammenkunft
  • Zweck der Zusammenkunft
  • Anzahl der Teilnehmenden
  • Zusätzlich gilt die 3-G-Regel und die Registrierungspflicht – indoor wie outdoor bei JEDER Veranstaltung über 100 Personen.
  • Im Rahmen von Veranstaltungen über 100 Personen besteht bei Einhaltung der 3-G-Regel auch indoor keine Maskenpflicht.
  • Personen, die zur Durchführung einer Veranstaltung erforderlich sind, müssen nicht in die Höchstzahlen mitgerechnet werden. Für Veranstaltungen über 100 Personen ist für die jeweilige Veranstaltung ein eigenes COVID-19-Präventionskonzept bereitzuhalten. 
  • Ab 500 Personen sind Veranstaltungen bewilligungspflichtig. Es gibt im Allgemeinen keine Personenhöchstgrenzen mehr – auch nicht bei der Raumkapazität von Veranstaltungsräumen. Eine 100-Prozent-Auslastung ist möglich. 
  • Das Verabreichen von Speisen und Getränken ist erlaubt – im Stehen wie im Sitzen, es gibt keine Höchstgrenzen für Gruppen und keine Abstandspflicht. Da sinngemäß die Regelungen für das Gastgewerbe gelten, muss eine COVID-19-Beauftragte oder ein COVID-19-Beaufragter bestellt werden und ein COVID-19-Präventionskonzept ausgearbeitet und umgesetzt werden.

 

Tests

Wie lange ein negativer Test gültig ist, hängt von der Art des Tests ab:

  • PCR-Tests gelten 72 Stunden ab Probenahme.
  • Antigentests von einer befugten Stelle (Teststraße oder Apotheke) gelten 48 Stunden ab Probenahme. 
  • Kinder ab sechs Jahren müssen einen Testnachweis erbringen (Sonderregelung Wien).
  • Wien verschärfte überdies die Regeln für Antigen-Tests. Sie gelten nur noch als „Eintrittstest“, wenn sie unter Aufsicht in einer Apotheke oder Teststraße durchgeführt werden. Die „Wohnzimmertests“ sind somit in der Bundeshauptstadt nicht mehr gültig.
  • Der Testnachweis gilt sowohl digital als auch auf Papier.

 

GENESENE oder GEIMPFTE:

  • Teilgeimpfte sind ab dem 22. Tag nach Erstimpfung von der Testpflicht befreit, für maximal drei Monate.

·     Nach der zweiten Impfung verlängert sich der Gültigkeitszeitraum auf neun Monate ab dem ersten Stich.

  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (bspw. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt neun Monate ab dem Tag der Impfung.
  • Bei den Impfungen gelten Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck als Nachweis.

·     Genesene sind ab dem Zeitpunkt der Genesung ein halbes Jahr lang von der Testpflicht befreit, es gelten der Absonderungsbescheid bzw. ein Attest. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für drei Monate ab dem Testzeitpunkt.

 

HYGENIEREGELN:

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig! Reinigen Sie Ihre Hände bitte regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel. Dies gilt insbesondere bei Betreten des Bank Austria Kunstforum Wien. Spender mit Desinfektionsmittel sind im Bank Austria Kunstforum Wien vorhanden.
  • Halten Sie Distanz! Halten Sie einen Abstand von mindestens 2 Metern zwischen sich und allen anderen Personen ein, mit denen Sie nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben.
  • Berühren Sie nicht Augen, Nase oder Mund! Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen.
  • Achten Sie auf Atemhygiene! Halten Sie beim Husten oder Niesen bitte Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort.
  • Buchen Sie Tickets online! Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir, Ihre Tickets bereits vorab online zu kaufen.
  • Bitte besuchen Sie das Bank Austria Kunstforum nur, wenn Sie sich gesund fühlen! Falls Sie COVID-19-Symptome (Husten, Fieber über 37,5 Grad, Halsschmerzen, plötzlich auftretende Atembeschwerden, plötzlicher Verlust des Geschmacks- und/oder Geruchssinns) haben, bleiben Sie bitte zu Hause und wählen Sie die Nummer 1450.
  • Für Personen mit Symptomen und solche, die mit einem bestätigten COVID-19-Fall Kontakt hatten, besteht Betretungsverbot und es wird kein Einlass in das Bank Austria Kunstforum Wien gewährt.