Kataloge

Kataloge

  • Cover Die Acht Katalog © Bank Austria Kunstforum

Die Acht. A Nyolcak. Ungarns Highway in die Moderne

Herausgeber: Gergely Barki, Evelyn Benesch, Zoltán Rockenbauer

Die Beiträge von Barki und Rockenbauer erzählen detailliert und spannend die Geschichte der Künstlergruppe, während der Text von Peter Vergo »A Nyolcak« in einen internationalen Kontext setzt. Biografien der einzelnen Künstler ergänzen diese erste Präsentation der »A Nyolcak« in deutscher Sprache.

2012. 208 Seiten mit ca. 200 Abbildungen
24 x 30 cm, Klappenbroschur
EUR 29,00

Katalog zur Ausstellung im Bank Austria Kunstforum, Wien, vom 12. September bis 2. Dezember 2012

Die Ausstellung ist eine Koperation des Bank Austria Kunstforums, Wien mit dem Szépművészeti Múzeum, Budapest und der Ungarischen Nationalgalerie, Budapest.

Als Gruppe »Die Acht« führten die Maler Károly Kernstok, Béla Czóbel, Róbert Berény, Ödön Márffy, Lajos Tihanyi, Dezső Orbán, Bertalan Pór und Dezső Czigány die ungarische Malerei ab 1906/07 durch ihren Anschluss an das Modernste, was Europa zu bieten hatte, in eine neue Etappe. Im direkten Kontakt mit den Fauves um Henri Matisse, in der Auseinandersetzung mit Paul Cézanne und im Studium des französischen Kubismus eines Pablo Picasso und Georges Braque revolutionierten sich ihre Bilder. Konträr zu der vom späten Symbolismus und Gustav Klimt dominierten österreichischen Malerei der Zeit waren sie geprägt von leuchtenden Farbtönen und unkonventionellen Kompositionen. 1909 stellten »Die Acht« erstmals in Budapest zusammen aus – der Skandal war perfekt. In den Folgejahren setzte die Gruppe ihre unkonventionelle Malweise fort und zeigte in insgesamt drei großen Ausstellungen, wohin der Weg einer neuen Malerei in Ungarn gehen konnte. Die Ausstellung im Kunstforum Wien gibt die Möglichkeit, diese vielfältige Ungarische Moderne endlich international zu entdecken.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Kreditkarte Visa Visa
  • Kreditkarte Mastercard Master Card
  • Paypal Paypal