Schulprogramme

1,2,3... verwandeln!

Workshop und Ausstellungsrundgang für Kindergruppen und Volksschulen

Rebecca Horn, Concert for Anarchy, 1990. Konzertflügel, Hydraulikkolben und Kompressor, 150 x 106 x 155,5 cm, Sammlung Tate (London). Foto: Attilio Maranzano © Rebecca Horn

 
 
Heute können wir alles sein! Wir tauchen in den künstlerischen Kosmos von Rebecca Horn ein und verwandeln uns in Maschinen, Tiere oder Tanzende. Dabei schärfen wir unsere Sinne und entdecken, dass Kunst viel mehr sein kann als ein gemaltes Bild oder eine Zeichnung. So finden sich in der Ausstellung von Rebecca Horn ein Klavier, das kopfüber von der Decke hängt, ein „Maschinenpfau“ oder Ballettschuhe ohne die Füße von Tanzenden darin. Inspiriert von diesen Objekten erschaffen wir im gemeinsamen Workshop unsere eigenen hybriden Kreationen und lassen unserer Fantasie freien Lauf!
 
 
Dauer: 1,5 h (Ausstellungsrundgang und Workshop)
Kosten: EUR 4,50 pro Person
Anmeldung: +43 (0) 1 5373326 oder vermittlung@kunstforumwien.at

Objekt – Bewegung – Raum

Workshop und Ausstellungsrundgang für Jugendliche

Rebecca Horn, Concerto dei Sospiri, 1997, Ausstellungsansicht Biennale di Venezia, 1997. Foto: Attilio Maranzano © Rebecca Horn

 

 
Rebecca Horn: eine Performance-Künstlerin, die Installationen schafft; eine Bildhauerin, die Filme dreht; eine Künstlerin, die Gedichte schreibt… Rebecca Horns Arbeitsweise hinterfragt traditionelle Vorstellungen von dem, was Kunst sein kann. In einem Rundgang durch die Ausstellung entdecken wir die enorme Fülle an Formen und Materialien, die geheimnisvolle, seltsame oder auch widersprüchliche Beziehungen zueinander eingehen. Im anschließenden Workshop erproben wir einen kleinen Ausschnitt einer künstlerischen Arbeitsweise zwischen den Medien.
 
 
 
Dauer: 1,5 h (Ausstellungsrundgang und Workshop)
Kosten: EUR 4,50 pro Person
Anmeldung: +43 (0) 1 5373326 oder vermittlung@kunstforumwien.at

Wer ist Rebecca Horn?

Workshop und Ausstellungsrundgang für Jugendliche

Rebecca Horn, Die Pfauenmaschine, 1981. Metall, Glas, Pfauenfedern, Motor, Asche, Caput mortuum, Beschriftung, Maße variabel, Sammlung Museum Ludwig, Köln. Ausstellungsansicht „Körperphantasien“, 2019, Museum Tinguely, Basel. Foto: Daniel Spehr, Basel © Rebecca Horn

 
 
Ein balzender „Maschinenpfau“, gefährliche Schaukeln, ein ungewöhnliches Kleid aus Blutbahnen. Doch wer ist die Künstlerin hinter diesen vielseitigen Arbeiten? Was denkt sie? Was will sie aussagen?
Spielerisch-kreativ nähern sich die Schülerinnen und Schülern ausgewählten Werken und lassen ihren Assoziationen freien Lauf. Gemeinsam fügen sich so die Puzzleteile zu einem Bild von der Künstlerin Rebecca Horn.
Im Workshop entwerfen die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Maschinen und beweglichen Objekte – außerdem wird eine frühe Performance von Rebecca Horn zusammen wiederaufgeführt. 
 
 
Dauer: 1,5 h (Ausstellungsrundgang und Workshop)
Kosten: EUR 4,50 pro Person
Anmeldung: +43 (0) 1 5373326 oder vermittlung@kunstforumwien.at

Sprichst du Kunst? Hörst du Kunst?

Interaktives Programm für mehrsprachige Gruppen und Schulklassen mit Deutsch als Zweitsprache

 

Für alle Altersgruppen – wird individuell an das jeweilige Sprachniveau angepasst.

[Vogel] + [Federn] = Pfau // [Pfau] + [Maschine] = Pfauenmaschine.
Was machst du mit einer „Pfauenmaschine“? Fühlen, hören, lesen, sprechen, entdecken: Mit allen Sinnen erleben wir Sprache und die Kunstwerke von Rebecca Horn. Anschließend geben wir im Atelier unseren Ideen Raum und Form.
Die interaktive Führung mit Workshop bietet die Möglichkeit, Sprache und Kunst kreativ zu erfahren und wahrzunehmen, sowie dabei die Sprachkompetenz zu fördern.
 

 

Dauer:1,5 h (Ausstellungsrundgang und Workshop) Schwerpunkte Sprache und Kunst
Kosten: EUR 4,50 pro Person
Anmeldung: +43 (0) 1 5373326 oder vermittlung@kunstforumwien.at

Train the trainer – Sprachvermittlung im Museum

Methodenworkshop für Pädagoginnen und Pädagogen

 
 
Das Museum als ein Ort des Lernens eignet sich ganz besonders als abwechslungsreiche Ergänzung zum Sprachunterricht. In der Auseinandersetzung mit Kunst lassen sich viele Themen – auch für Sprachanfängerinnen und -anfänger – greifbarer behandeln. Der interaktive Methodenworkshop in Kooperation mit KOMM! dient als Impuls für die eigene Arbeit mit mehrsprachigen Gruppen und richtet sich an interessierte Pädagoginnen und Pädagogen.
 
 

Termine: montags, 22.11.2021, 16–18 Uhr und 17.1.2022, 16–18 Uhr 
(Dauer: 2 h)
Kosten: EUR 20,- je Person/Termin (inklusive Skript und Ausstellungsbesuch)
Anmeldung: +43 (0)1 5373326 oder vermittlung@kunstforumwien.at


In Zusammenarbeit mit KOMM! Kunst schaffen, Sprache erleben www.komm.wien