Presse

Georgia O’Keeffe im Bank Austria Kunstforum Wien

Ausstellung von 7. Dezember 2016 bis 26. März 2017 im Ausstellungshaus auf der Wiener Freyung zu sehen.

Georgia O’Keeffe, Jimson Weed/White Flower No. 1, 1932. Oil on canvas, Crystal Bridges Museum of American Art, Bentonville, Arkansas, 2014.35. Photograph by Edward C. Robison III. © Georgia O’Keeffe Museum / Bildrecht, Wien, 2016

Bilder zur Meldung auf http://presse.leisuregroup.at/kunstforum/okeeffe

Video zur Meldung auf https://www.youtube.com/watch?v=wL8TzN94b0k

Wien (LCG) – Georgia O’Keeffe (1887–1986) war eine Begründerin der amerikanischen Moderne und eine Pionierin als Künstlerin. Die Gelegenheiten, O’Keeffe, die neben Frida Kahlo wohl berühmteste Künstlerin des 20. Jahrhunderts, in Europa zu sehen sind rar: in Österreich war sie bislang noch nie ausgestellt. O’Keeffes Werke sind auf die wichtigsten US-Museen und Sammlungen verteilt und gelten dort als Ikonen.

Das Bank Austria Kunstforum Wien zeigt ab 7. Dezember 2016 – in Kooperation mit der Tate Modern, London, und der Art Gallery of Ontario, Toronto – die bisher größte O’Keeffe-Ausstellungstour außerhalb der Vereinigten Staaten. Mit der Präsentation von 85 Werken O’Keeffes – und weiteren 60 Fotografien von befreundeten Fotografen – von insgesamt 50 Leihgebern bietet die Ausstellung die Möglichkeit, das malerische Werk dieser Ausnahmekünstlerin vollständig kennenzulernen – eine Gelegenheit, die sich je Generation wohl nur einmal eröffnet. Unter den ausgestellten Werken befindet sich auch „Jimson Weed/White Flower No. 1“ (1932) als das mit 44,4 Millionen US-Dollar (umgerechnet 41,84 Millionen Euro) teuerste Bild, das jemals von einer Künstlerin versteigert wurde.

mehr dazu Georgia O’Keeffe im Bank Austria Kunstforum Wien

Ausstellungsvorschau

Das Ausstellungsprogramm des Bank Austria Kunstforum Wien

Freyung 8 © Bankaustria Kunstforum/oreste.cc

Informationen zu den kommenden Ausstellungen finden Sie in unserer Ausstellungsvorschau.

Akkreditierung

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich zu unserer Pressekonferenz zu akkreditieren.
Hier gehts zur Online Akkreditierung.

Kontakt

Für weitere Fragen, zusätzliches Material, Aufnahmegenehmigungen etc. wenden Sie sich bitte an unser Pressebüro:

Mag. Dr. Wolfgang Lamprecht
leisure communications
Tel: +43 664 8563002
wlamprecht@leisure.at

Alexander Khaelss-Khaelssberg
leisure communications
Tel: +43 664 8563001
akhaelss@leisure.at