Full Art Mode

Full Art Mode verlassen mit Klick auf Seite oder ESCTouch Screen um Full Art Mode zu verlassen

Überspringen

Rebecca Saunders © Anna Zehetgruber

Vorschau

Rebecca Saunders

Rockaby (2017-2024)

09.03.2024 - 28.04.2024

Rokaby Rebecca Saunders © Anna ZehetgruberRebecca Saunders © Astrid Ackermann

Eine konzertante Collage von Rebecca Saunders für fünf MusikerInnen und 200 Spieluhren.

 

Mit ihrer unverkennbaren und bemerkenswerten Klangsprache ist die in Berlin lebende britische Komponistin Rebecca Saunders eine der führenden internationalen Vertreterinnen der zeitgenössischen Musikszene. Saunders wird im Frühling 2024 den tresor des Bank Austria Kunstforums mit einer musikalischen Collage bespielen und eine eigens für diesen Raum konzipierte Installation präsentieren. Gleichzeitig widmet der Wiener Musikverein der Komponistin eine Konzertreihe.

Saunders hegt ein großes Interesse an den plastischen und räumlichen Eigenschaften von organisierten Klängen. In der für das Bank Austria Kunstforum Wien konzipierten Installation werden bis zu 200 individuelle Spieluhren, die von Sammlerstücken bis Kitsch reichen, präsentiert. Seit fast 30 Jahren setzt Rebecca Saunders einige Exemplare ihrer eigenen Spieluhren-Sammlung in verschiedenen Werken ein. Im Bank Austria Kunstforum Wien wird das erste Mal die gesamte Sammlung zu sehen sein. Das Drehen der Spieluhrentasten offenbart eine Vielfalt an auditiver Diversität: eine Überlagerung von winzigen melodischen Fragmenten bis hin zu einer kollektiven mehrstimmigen Komposition, die Klangflächen in den akustischen Raum projiziert.

Zusammen mit dem Ensemble Mosaik wird der tresor zu einer auditiven Collage, in der die einzelnen Kompositionen, gespielt von den MusikerInnen, und die Mechanik der Spieluhren verschmelzen. Die MusikerInnen werden räumlich verteilt, dadurch wird der Raum zum Klingen gebracht. Die ZuhörerInnen befindet sich in einer kontinuierlich bewegten Klangskulptur – eine räumliche und musikalische Polyphonie.

Neben den Konzertabenden haben die BesucherInnen die Möglichkeit aktiv Teil zu nehmen. Durch die interaktive Zusammenarbeit der BesucherInnen entsteht eine einzigartige Collage; eine kollektive Melodie, die eine sich ständig weiterentwickelnde Kakophonie erzeugt.

 

Rockaby ist eine Fortsetzung der Installation Myriad, welche 2015 in Zusammenarbeit mit Martin Rein-Cano und Topotek entstanden ist. Myriad wurde später zusammen mit den Kompositionen von Rebecca Saunders zur künstlerischen Reihe Myriad I-III, die 2017 bis 2023 stattfand.

 

Eröffnung und Konzerte am Freitag, 8. März 2024

Ticketkauf für die Vorstellungen um 18.30 Uhr, 19.30 Uhr und 21.00 Uhr erforderlich

Vorverkauf ab 8. Jänner 2024 hier oder über den Musikverein

kuratiert von

Bettina M. Busse

Kooperation

Wiener Musikverein

Stingl/Fazioli

Vorschau

Bank Austria Studios

Abschlussausstellung

15/05/2024 - 30/06/2024

vorherige Ausstellung

Rückblick

Mario Kiesenhofer

Treasure

25/10/2023 - 14/01/2024

nächste Ausstellung